Lyrik und Text

Lyrik und Text

Willkommen bei “Lyrik und Text”!

Liebe Freundinnen und Freunde der Literatur!

Auf der Lyrik und Text – Seite veröffentliche ich in regelmäßigen Intervallen eigene Gedichte und Texte. Weitere Angaben finden Sie unten auf dieser Website und unter „Intention“.

An dieser Stelle lesen Sie den jeweils neuesten Lyrik und Text – Beitrag.

Frühling

Die kalten Tage sind vorbei.
Über dem Stadtlärmpegel
schwebt Vogelgezwitscher.
Ein Paar Lacklederschuhe mit hohen
Absätzen liegt im Gras

hier lesen Sie weiter

Der Krieger

Ich wusste sofort, das ist der perfekte Krieger. Und es war nicht einfach Angst, riesige Angst, die entsetzlichste Angst, es war die Gewissheit, dass es vorbei ist, und ich war in einer unbekannten Art und Weise damit einverstanden. Wenn dieser Krieger der Welt mein Schicksal war, waren sowohl Ort und Zeit als auch die Art und Weise in Ordnung. Gegen diesen Krieger aller Zeiten gab es keine Argumente.

hier lesen Sie weiter

Stille

In der Mitte der Schönheit
wo sich die Linien treffen
Diagonalen des Blicks
in der Verfolgung des Lichts
weht der Wind der Stille

hier lesen Sie weiter

Vollendeter Flug

Zwei Mal hör ich zwischen Bäumen
den Schrei den Verfolger staunend
zuerst nicht begreifend doch seh ich
im dunkelnden Mitternachtsmond

hier lesen Sie weiter


Die zur Zeit vorhandenen Texte bzw. Textauszüge finden Sie unter Texte, Lyrik und Haikus und im Archiv. Unter Kategorien können Sie die Anzahl der vorhandenen Beiträge sehen.


Nachfolgend ein kleines Gedicht (fast ein Haiku):

Am fernen Flusse weht
nach langer Zeit im fremden Herz
ein Ahnen alter Welt.
                                (für Y. Inoue)

Über die Wirkung von Wörtern:

Das Unausgesprochene entflieht uns.

Botho Strauss

But my words like silent rain-drops fell,
And echoed in the wells of silence.

Paul Simon